VDMA Nachwuchspreis

Stefan Hartl (Technischer Leiter der AFT Schopfheim), Masterstudent Oliver Tosta und Prof. Dr.-Ing. Jens Feldermann von der Hochschule Bochum (Quelle/Fotograf: VDMA/Christian Hass)

Professorinnen und Professoren deutscher Hochschulen nominierten zum dritten Mal ihre besten Studierenden aus den Fachbereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik für den VDMA-Nachwuchspreis.

Insgesamt 31 Absolventen von 20 Hochschulstandorten aus Deutschland standen mit ihren Abschlussarbeiten aus Bachelor- und Masterstudiengängen zur Wahl. Oliver Tosta, welcher bei AFT Schopfheim seine Masterarbeit geschrieben hat, wurde auch nominiert und mit dem Sonderpreis für Digitalisierung im Maschinenbau ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Masterthesis, die er an der Hochschule Bochum am Institut für CAD/CAE von Prof. Dr.-Ing. Jens Feldermann verfasste, setzte er die Automatisierung des Konstruktionsprozesses von Trag- und Staukettenförderern mittels eines Produktkonfigurators um. Für AFT bietet der Konfigurator nicht nur im Konstruktionsprozess echten Mehrwert. Auch im Vertrieb erleichtert das Tool die Arbeit der AFTler.

Den vollständigen Artikel des VDMA zur Preisverleihungen finden Sie hier 

Baufertigstellung und erste ID. Offline-Zeremonie des SAIC VOLKSWAGEN MEB-Werks

Karossenlager mit Zweimast-RBGs

Das SAIC Volkswagen MEB-Werk ist das weltweit erste, das für das Plattformmodell MEB neu gebaut wurde.

Es ist die effizienteste und reinste Fabrik für Elektrofahrzeuge in China. AFT implementierte das Karossenlager mit Zweimast-RBGs im BDC (Body Distribution Center). Hier werden lackierte Karossen effizient und sortiert zwischengelagert, bis sie in der Endmontage benötigt werden.

Fertigstellung des 58-tägigen GA-Shop-Umbaus im FAW-VW-Werk Changchun CP2

Projektteam von AFT Shanghai

Die Endmontagehalle des Werks Changchun Nr. 2 soll die Produktionskapazität verbessern, die Effizienz steigern, die Logistikkosten senken, die Anzahl der Stationen verringern und Produktionslinien integrieren.

Im Rahmen des 58-tägigen intensiven Umbaus hat das AFT-Projektteam ein effizientes und zuverlässiges Projekt zur Änderung der Fahrgestelllinie abgeschlossen.

AFT Bautzen – Sportlich unterwegs

Die Läuferinnen und Läufer der AFT Bautzen | Finisher 2019, rechts Clemens Kumpe von AFT Bautzen (Quelle/Fotograf: KSB Bautzen/Robert Michalk)

Mit einem neuen Rekord, 1.200 Läufern aus Unternehmen, Institutionen und Vereinen der Region, startete am 26. Juni der 9. DAK Firmenlauf auf dem Bautzener Hauptmarkt.

Die Strecke wurde aufgrund der Hitze etwas gekürzt auf 4,1 Kilometer. Auch in diesem Jahr hat AFT Bautzen am Firmenlauf teilgenommen. Die tapferen AFT-LäuferInnen trotzten den hohen Temperaturen erfolgreich.
Unser junger Kollege Clemens Kumpe legte die Strecke in 14:21 Minuten zurück und holte sich damit den 3. Platz in der Wertung der Männer- eine super Leistung für AFT!

Mehr Infos zum Firmenlauf Bautzen finden Sie hier

Türen-EHB für das Smart-Werk Hambach

Das Smart-Werk im Hambach (Frankreich) wird umgebaut. Aufgrund von Umstrukturierungen werden dort zukünftig die SUVs der GLA und GLB Klasse produziert.

AFT Schopfheim trägt mit der Lieferung der Türen-EHB zur Umwandlung des Werkes in Hambach bei. Eine Besonderheit der EHB sind mehrere Hubeinheiten, die an den Montagestationen ergonomisches Arbeiten ermöglichen. AFT bietet hiermit eine, auf die Bedürfnisse von Daimler, maßgeschneiderte Lösung an. Die gesamte Anlage verfügt über 6 Heber, die die EHB-Fahrzeuge von der Fertigungsebene unter der Decke zur Montageebene absenken und wieder zurückbefördern.
Erste Montagearbeiten an der EHB-Anlage werden bereits im Oktober 2019 beginnen. Die Endabnahme ist für kommendes Jahr geplant.

2. Bautzener Spätschicht – AFT ist wieder mit dabei!

Besuchen Sie AFT Bautzen bei der 2. Bautzener Spätschicht!

Am 14. Juni 2019 öffnen Bautzener Unternehmen ihre Tore für interessierte Besucher.
Auch unsere Niederlassung in Bautzen ist wieder mit dabei und kann bei der Tour Nr. 5 besichtigt werden. Freuen Sie sich auf interessante Führungen und viele Infos zum Unternehmen!

Hier finden Sie weitere Informationen vom Veranstalter und einen Link zur Anmeldung:
www.bautzen.de

AFT Polska

Gründung einer neuen Niederlassung der AFT Industries AG in Polen

Ende des Jahres 2018 wurde eine neue Niederlassung der AFT Industries AG in Polen gegründet. Die AFT Polska sp. z o. o. unterstützt in erster Linie die anderen Niederlassungen der AFT-Group konstruktiv. So sind derzeit sechs Konstrukteure und ein Technischer Leiter bei AFT Polen beschäftigt. Alle Mitarbeiter haben jahrelange und umfangreiche Erfahrung in der Konstruktion von Fördertechnik. „Es ist gut, dass wir so erfahrene Konstrukteure finden konnten.“ meint Heiko Hofmann, CEO der AFT Industries AG. „AFT Polska erweitert unsere Gruppe gut und schafft uns, aber vor allem unseren Kunden großen Mehrwert!“

AFT wächst – buchstäblich

Modernes 2. Obergeschoss sorgt für mehr Platz für die AFTler.

Aufgrund konstanten wirtschaftlichen und personellen Wachstumes wurde es nötig beim AFT Hauptsitz in Schopfheim den gestiegenen Platzbedarf mit einer Aufstockung des Bürogebäudes entgegen zu wirken. Um dies am besten zu ermöglichen, entschied man sich dafür das bestehende Bürogebäude um ein weiteres Stockwerk zu ergänzen. Das in Rahmenholzbauweise entstandene Stockwerk, welches von der Firma Lais Holzbau aus Schönau als Generalunternehmer realisiert wurde, ragt über das Bestandsgebäude hinaus und sorgt so dafür, dass noch mehr Platz geschaffen wurde. Mitte November 2018 war es dann für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soweit: Sie konnten die neuen Räumlichkeiten beziehen. Alle 22 Arbeitsplätze sind mit höhenverstellbaren Schreibtischen ausgestattet, um ergonomisches Arbeiten auch im Stehen zu ermöglichen. Des Weiteren wurde besonderes Augenmerk auf die Klimatisierung und Belüftung sowie auf eine ausgeklügelte Beleuchtung gelegt. Das neue Stockwerk verfügt zudem über ein großes Besprechungszimmer, ein nahezu schalldichtes „Besprechungsaquarium“, einer Teeküche und Sanitäranlagen.
Während der Bauphase von einem Jahr wurde der Bürobetrieb in den Stockwerken darunter aufrechterhalten. Die Nachbarfirmen durlum GmbH und Würth Elektronik GmbH & Co. KG unterstützen die AFT, indem Sie die Benutzung des eigenen Treppenhauses ermöglichten und Ausweichparkplätze für die AFTler bereit stellten. „Wir sind sehr froh, unsere Raumnot mit dem neuen 2. Obergeschoss behoben zu haben und das Ergebnis kann sich sehen lassen“ findet Heiko Hofmann, CEO der AFT-Group. „Ohne die Unterstützung und das Verständnis der Nachbarfirmen durlum und Würth während der Bauphase wäre vieles erschwert oder schlichtweg nicht möglich gewesen. Deshalb gilt unser Dank nicht zuletzt den beiden Firmen.“

Hier finden Sie die Artikel über die Aufstockung:
Badische Zeitung, 02.02.2019
Markgräfler Tagblatt, 01.02.2019

Eröffnungsfeier des neuen Automobilwerkes für Elektroautomobile der SAIC (Shanghai Automotive Industry Company) in Ningde (China)

Am 8. Januar 2019 fand die Eröffnungsfeier des neuen Automobilwerkes für Elektroautomobile der SAIC (Shanghai Automotive Industry Company) in Ningde (China) statt.

SAIC ist der größte Automobilhersteller Chinas mit 7,05 Millionen Neuzulassungen im Jahr 2018 in China. Unter Anderem hat SAIC Joint Venture Partnerschaften mit VW, GM, IVECO und Ssang Yong.
Das Werk in Ningde wurde für die Fertigung Eigenmarken Roewe (Rover) und MG (Morris Garages) gebaut. Das Werk Ningde ist das vierte Werk der SAIC Gruppe in welchem die Eigenmarken produziert werden.
AFT lieferte das BDC (Body Distribution Center) und die Schwerlast-EHB mit Hub-Gehänge für die Endmontage.
Die SAIC Zentrale aus Shanghai nutzte die Gelegenheit zur Vorstellung der Leitung des neuen Werks und gab Schlüsselliefertanten die Gelegenheit sich und Ihr Unternehmen vorzustellen.
Herr Vincent Zhang, der Sales Direktor von AFT Shanghai, dankte SAIC für die nunmehr über 20 Jahre andauernde, gute Zusammenarbeit, für die Unterstützung und das Vertrauen, welches AFT von SAIC entgegengebracht wird. Er versprach auch in Zukunft, qualitativ hochwertige und termingetreue Fördertechnik-Projekte für SAIC zu realisieren.

Fördertechnik für neue C-Klasse in Südafrika

Das Daimler Werk in East London, Südafrika

AFT Bautzen erhielt im August 2018 von Daimler den Auftrag, die Skid-Fördertechnik für den neuen Rohbau im Werk East London – Südafrika zu liefern.

Fast 29 Jahre nachdem hier die berühmte „Red S-Class“ für Nelson Mandela nach seiner Freilassung gefertigt wurde, werden in diesem Werk die Weichen für die kommende C-Klasse (W206) gestellt.
Für den hierfür benötigten neuen Karosseriebau wird eine Bestandshalle erweitert und nach und nach mit Leben gefüllt. Zum heutigen Zeitpunkt befindet sich diese noch im Aufbau. Die Realisierung der Fördertechnik soll im Sommer 2019 beginnen.