News AFT Group

AFT Bautzen – Gastgeber bei der Bautzener Spätschicht 2020

Einblicke in das Bautzener Fördertechnik-Unternehmen

Am 16. Oktober öffneten wieder Bautzener Wirtschaftsunternehmen Türen Weiterlesen

3. Bautzener Spätschicht – AFT ist wieder mit dabei!

Besuchen Sie AFT Bautzen bei der 3. Bautzener Spätschicht!

Am 16. Oktober 2020 öffnen Bautzener Unternehmen ihre Tore für interessierte Besucher.
Auch unsere Niederlassung in Bautzen ist wieder mit dabei und kann bei der Tour Nr. 5 besichtigt werden. Freuen Sie sich auf interessante Führungen und viele Infos zum Unternehmen!

Hier finden Sie weitere Informationen vom Veranstalter und einen Link zur Anmeldung:
www.bautzen.de

Gemeinsam gegen das Coronavirus

Das Gesundheitssystem in der Corona-Pandemie unterstützen – das geht auch als Industrieunternehmen!

Normalerweise ist das Unternehmen Klingele Technik GmbH aus Schönau im Bereich Sondermaschinenbau tätig und die Firma AFT Automatisierungs- und Fördertechnik GmbH & Co. KG aus Schopfheim ermöglicht komplexe Fördertechnik- und Lagersystemlösungen für Kunden in der Logistik- und Automobilbranche. Die Corona-Pandemie verlangt jedoch allen alternative und flexible Einsätze ab, die zu einer Zusammenarbeit der beiden Firmen aus dem Wiesental führte:
Das Kreiskrankenhaus in Lörrach meldete einen dringenden Bedarf an Gesichtsvisieren zum Schutz von Pflegepersonal und Ärzten. Daher wurden kurzerhand die 3D-Druck Kapazitäten der beiden Firmen gebündelt. In enger fachlicher Abstimmung mit dem Einkauf des Kreiskrankenhauses wurden mit insgesamt fünf Druckern, die über mehrere Wochen im Dauereinsatz liefen, rund 1.000 Gesichtsvisiere gefertigt. An die gedruckten Halterungen wurden transparente Folien und Gummibänder für einen flexiblen Sitz am Kopf angebracht.
Wir freuen uns, dass wir auf diese Art und Weise die großartige Arbeit der Pfleger und Ärzte unterstützen können.

Hervorragende Noten für AFT Bautzen

AFT Bautzen erhielt bei der Lieferantenbewertung von KUKA hervorragende Noten.

Für das Jahr 2019 wurden sowohl die Qualität als auch die Liefertermintreue mit der Note „1“ bewertet – eine Bewertung, die uns mächtig stolz macht!
Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen!

Neues Mitglied der AFT-Group

AFT, ein CERTINA Portfoliounternehmen, erwirbt Wegener + Stapel GmbH, einen führenden Entwickler und Hersteller von Fördertechnologien für die Automobilindustrie.

AFT-Group hat erfolgreich die Geschäftsaktivitäten der Wegener + Stapel GmbH erworben. Das Unternehmen wird zukünftig unter Wegener + Stapel GmbH & Co. KG firmieren.
Das 1967 gegründete Traditionsunternehmen Wegener + Stapel, kurz W+S, realisiert Systemlösungen für den Materialtransport in Produktion und Distribution. Vor allem im Bereich der leichten Fördertechnik ist W+S mit der 24V Technologie führend und bietet kundenorientierte Lösungsansätze. Sie kommen vorzugsweise im Transport von Behältern, Reifen und leichten Bauteilen zum Einsatz.
W+S baut auf ein jahrzehntelanges Know-how in der Planung, Fertigung und Umsetzung von Großprojekten für OEMs, Tier-1-Automobilzulieferer und Blue-Chip-Unternehmen auf der ganzen Welt. Das Unternehmen ist weithin bekannt für seine maßgeschneiderten Lösungen, modernsten Technologien und sein exzellentes Projektmanagement.
Auf Basis des komplementären Produktangebotes und der geographischen Positionierung im Norden Deutschlands bietet W+S großes Synergiepotential für AFT-Group. Die große Erfahrung in der leichten Fördertechnik (24V) erlaubt es der AFT-Group, flexibel und effektiv auf zukünftige Marktentwicklungen zu reagieren. Auch im Hinblick auf die anstehenden Investitionen in der Elektromobilität.
AFT-Group wird W+S als eigenständiges Unternehmen fortführen.
„W+S ist ein Unternehmen mit großem Potenzial und exzellenter Marktreputation. Der Erwerb generiert eine Win-Win-Situation für alle Seiten“, so Heiko Hofmann, Vorstandsvorsitzender der AFT-Group.

Website von Wegener + Stapel

VDMA Nachwuchspreis

Stefan Hartl (Technischer Leiter der AFT Schopfheim), Masterstudent Oliver Tosta und Prof. Dr.-Ing. Jens Feldermann von der Hochschule Bochum (Quelle/Fotograf: VDMA/Christian Hass)

Professorinnen und Professoren deutscher Hochschulen nominierten zum dritten Mal ihre besten Studierenden aus den Fachbereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik für den VDMA-Nachwuchspreis.

Insgesamt 31 Absolventen von 20 Hochschulstandorten aus Deutschland standen mit ihren Abschlussarbeiten aus Bachelor- und Masterstudiengängen zur Wahl. Oliver Tosta, welcher bei AFT Schopfheim seine Masterarbeit geschrieben hat, wurde auch nominiert und mit dem Sonderpreis für Digitalisierung im Maschinenbau ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Masterthesis, die er an der Hochschule Bochum am Institut für CAD/CAE von Prof. Dr.-Ing. Jens Feldermann verfasste, setzte er die Automatisierung des Konstruktionsprozesses von Trag- und Staukettenförderern mittels eines Produktkonfigurators um. Für AFT bietet der Konfigurator nicht nur im Konstruktionsprozess echten Mehrwert. Auch im Vertrieb erleichtert das Tool die Arbeit der AFTler.

Den vollständigen Artikel des VDMA zur Preisverleihungen finden Sie hier 

AFT Bautzen – Sportlich unterwegs

Die Läuferinnen und Läufer der AFT Bautzen | Finisher 2019, rechts Clemens Kumpe von AFT Bautzen (Quelle/Fotograf: KSB Bautzen/Robert Michalk)

Mit einem neuen Rekord, 1.200 Läufern aus Unternehmen, Institutionen und Vereinen der Region, startete am 26. Juni der 9. DAK Firmenlauf auf dem Bautzener Hauptmarkt.

Die Strecke wurde aufgrund der Hitze etwas gekürzt auf 4,1 Kilometer. Auch in diesem Jahr hat AFT Bautzen am Firmenlauf teilgenommen. Die tapferen AFT-LäuferInnen trotzten den hohen Temperaturen erfolgreich.
Unser junger Kollege Clemens Kumpe legte die Strecke in 14:21 Minuten zurück und holte sich damit den 3. Platz in der Wertung der Männer- eine super Leistung für AFT!

Mehr Infos zum Firmenlauf Bautzen finden Sie hier

2. Bautzener Spätschicht – AFT ist wieder mit dabei!

Besuchen Sie AFT Bautzen bei der 2. Bautzener Spätschicht!

Am 14. Juni 2019 öffnen Bautzener Unternehmen ihre Tore für interessierte Besucher.
Auch unsere Niederlassung in Bautzen ist wieder mit dabei und kann bei der Tour Nr. 5 besichtigt werden. Freuen Sie sich auf interessante Führungen und viele Infos zum Unternehmen!

Hier finden Sie weitere Informationen vom Veranstalter und einen Link zur Anmeldung:
www.bautzen.de

AFT Polska

Gründung einer neuen Niederlassung der AFT Industries AG in Polen

Ende des Jahres 2018 wurde eine neue Niederlassung der AFT Industries AG in Polen gegründet. Die AFT Polska sp. z o. o. unterstützt in erster Linie die anderen Niederlassungen der AFT-Group konstruktiv. So sind derzeit sechs Konstrukteure und ein Technischer Leiter bei AFT Polen beschäftigt. Alle Mitarbeiter haben jahrelange und umfangreiche Erfahrung in der Konstruktion von Fördertechnik. „Es ist gut, dass wir so erfahrene Konstrukteure finden konnten.“ meint Heiko Hofmann, CEO der AFT Industries AG. „AFT Polska erweitert unsere Gruppe gut und schafft uns, aber vor allem unseren Kunden großen Mehrwert!“

AFT wächst – buchstäblich

Modernes 2. Obergeschoss sorgt für mehr Platz für die AFTler.

Aufgrund konstanten wirtschaftlichen und personellen Wachstumes wurde es nötig beim AFT Hauptsitz in Schopfheim den gestiegenen Platzbedarf mit einer Aufstockung des Bürogebäudes entgegen zu wirken. Um dies am besten zu ermöglichen, entschied man sich dafür das bestehende Bürogebäude um ein weiteres Stockwerk zu ergänzen. Das in Rahmenholzbauweise entstandene Stockwerk, welches von der Firma Lais Holzbau aus Schönau als Generalunternehmer realisiert wurde, ragt über das Bestandsgebäude hinaus und sorgt so dafür, dass noch mehr Platz geschaffen wurde. Mitte November 2018 war es dann für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soweit: Sie konnten die neuen Räumlichkeiten beziehen. Alle 22 Arbeitsplätze sind mit höhenverstellbaren Schreibtischen ausgestattet, um ergonomisches Arbeiten auch im Stehen zu ermöglichen. Des Weiteren wurde besonderes Augenmerk auf die Klimatisierung und Belüftung sowie auf eine ausgeklügelte Beleuchtung gelegt. Das neue Stockwerk verfügt zudem über ein großes Besprechungszimmer, ein nahezu schalldichtes „Besprechungsaquarium“, einer Teeküche und Sanitäranlagen.
Während der Bauphase von einem Jahr wurde der Bürobetrieb in den Stockwerken darunter aufrechterhalten. Die Nachbarfirmen durlum GmbH und Würth Elektronik GmbH & Co. KG unterstützen die AFT, indem Sie die Benutzung des eigenen Treppenhauses ermöglichten und Ausweichparkplätze für die AFTler bereit stellten. „Wir sind sehr froh, unsere Raumnot mit dem neuen 2. Obergeschoss behoben zu haben und das Ergebnis kann sich sehen lassen“ findet Heiko Hofmann, CEO der AFT-Group. „Ohne die Unterstützung und das Verständnis der Nachbarfirmen durlum und Würth während der Bauphase wäre vieles erschwert oder schlichtweg nicht möglich gewesen. Deshalb gilt unser Dank nicht zuletzt den beiden Firmen.“

Hier finden Sie die Artikel über die Aufstockung:
Badische Zeitung, 02.02.2019
Markgräfler Tagblatt, 01.02.2019